Neuling Hurtigrutereise

  • Hallo Zusammen,


    ich bin absoluter Neuling was die Hurtigrutenreisen betrifft. Habe schon viel hier im Forum und allgemein im Internet gelesen.


    Wir würden gerne im Dezember 2017 mit der MS Lofoten Bergen-Kirkenes-Bergen fahren. Ist der Reisezeitraum zu empfehlen oder gibt es
    gravierende Gründe dies nicht zutun?


    Gerne würden wir von Oslo mit der Bergenbahn fahren. Nun zu meiner Frage. Wie kommt man vom Flughafen Oslo zur Station, wo die Bergenbahn losfährt.
    Ist das der Hauptbahnhof?


    Wir würden dann ein Hotel nehmen und am nächsten Tag Einschiffen. Zurück soll es von Bergen mit dem Flugzeug gehen.


    Hat das schon jemand gemacht. Ist eine selbstorganisierte Reise ein Risiko? Ich habe gesehen, dass die Flüge schon billiger sind als über HR.


    MS Lofoten im Winter. Wieviel Gäste sind an Bord? Ist es wirklich so dunkel? Kann man trotzdem die Landschaft sehen und genießen? Welche Kabine würdet ihr bevorzugen? Es sollten nicht zu laut sein und ein Bad im Zimmer wäre super aber vielleicht auch kein muß. Was meint ihr? Ich habe gelesen ein Blaser gehört ins Gepäck. Muß man diesen immer bei den Essen anziehen oder nur für ein Kaptänsdinner?


    Vielen Dank für eine nützliche Antwort und nicht böse sein, wenn diese Frage schon gestellt wurde oder zu doof ist. Habe aber nichts gefunden.


    Sandra

    Edited once, last by Sandra ().

  • Ja, die Abfahrt ist ab dem Hauptbahnhof (Oslo S = Sentralstasjon). Hier ist der Airport Express eine Möglichkeit (Fährt alle 10-20 Minuten mit einer Fahrtdauer von 19 Minuten).


    Und eine Fahrt mit der Lofoten kann ich unter "Nostalgie-Gesichtspunkten" immer empfehlen.

  • Hallo Sandra
    herzlich willkommen und viel Spass beim Stöbern hier im Forum. Deine Fragen werden hier bestimmt beantwortet werden. Ich selbst war bisher nur im Oktober mit den Schiffen zum Nordkapp unterwegs und kann dir deshalb zur Reisezeit im Dezember nichts sagen. Ich werde selbst mit der MS Lofoten im März fahren. Das Schiff kann, wie oben schon gesagt, unter "Nostalgie-Gesichtspunkten" empfohlen werden. Euch schon mal viel Vorfreude auf die Tour! :)

    :lofoten2:
    Gruß
    Jürgen


    Kong Harald 2013 BGO-KKN
    Richard With 2015 BGO-KKN-BGO
    MS Lofoten 2017 BGO-KKN-BGO
    MS Lofoten 2019 BGO-KKN-BGO

  • Hallo Sandra,


    auch von uns ein herzliches Willkommen hier im Forum :) .
    Da es bis zu eurer geplanten Reise noch etwas hin ist, werdet Ihr bestimmt die nötigen Informationen hier im Forum erfahren.
    Viel Vorfreude, auch beim Stöbern :thumbup:

    Gruß
    Suheela



    10/15 MS Finnmarken

  • Hallo Sandra und herzlich willkommen auch von mir,


    jede Jahreszeit hat auch auf der Hurtigrute ihre eigenen Reize. Und somit ist Dezember absolut ok! Wenn du nicht gerade eine Weihnachts-/Silvesterreise machst, sollte das Schiff nicht voll besetzt sein - also mehr Platz. Tagesausflügler gibt es dann auch nicht so viele. Lediglich norwegische Distanzreisende um die Feiertage herum könnten ein Thema werden (wobei ich persönlich vermute, dass die lieber ein großes, bequemes Schiff nehmen, weil es für sie eben nur ein Transportmittel ist).


    Außerdem hast du die Chance, Nordlicht zu sehen. Und du kannst wunderbare Lichtstimmungen erleben. Allerdings muss dir klar sein, dass es früh dunkel und spät hell sein wird, so dass du vieles nur in der Dunkelheit oder in diffusem Licht sehen wirst. Vor allem Letzteres hat aber durchaus seine Reize (Stichwort: "blaue Stunde")! Du kannst ja mal googeln oder in zwei Monaten hier reinschauen, zu welchen Zeiten die Sonne an diversen Orten entlang der Route auf-/untergeht, um ein Gefühl zu bekommen: http://hurtigforum.de/wbb/inde…?postID=199386#post199386
    Eine kleine Einschränkung noch: das Wetter kann etwas rauher sein als z.B. im Sommer. Ich war 2004/2005 und 2012/2013 über Weihnachten/Silvester unterwegs und würde es jederzeit wieder tun. Allerdings habe ich 2004/2005 gelernt, dass meine persönliche Belastungsgrenze bei Windstärke 10 erreicht ist <X (auch, wenn es glücklicher Weise nicht "zum Äußersten" kam - aber sehr flau war mir schon) und 2012/2013 bin ich nicht bis Kirkenes gekommen, weil wir nach Alta umgeleitet wurden. Das soll dich nicht abhalten, du solltest halt nur darauf eingestellt sein, dass sowas schon mal passieren kann. Aber das hast du an anderer Stelle hier im Forum vielleicht ohnehin schon gelesen.


    Noch kurz zum Hotel: wenn du in Bahnhofsnähe in Oslo nächtigen willst, empfehle ich - wie viele andere auch - das Thon Hotel Opera.


    Grüße
    Duck

  • Vielen Dank Duck,


    für deine ausführliche Antwort. Wir möchte ja sehr gerne das Nordlicht sehen und gegen eine raue See haben wir nichts. Kann mir jetzt zwar nicht vorstellen, wie Windstärke 10 ist aber wir waren schon bei Wellen unterwegst, bei denen Mitreisende die Toilettenschüssel aufgesucht haben ;) Habe jetzt auch schon in den Webcams geschaut, wie so die Helligkeit ist. Kann mir die Polarnacht nicht vorstellen bzw nicht vorstellen wie es ist, wenn es nur dunkel ist. Schön wäre es, wenn man auch Schnee hätte aber da steckt man ja nie drin.


    Welche Ausflüge hast du im Winter gemacht bzw. welche wären empfehlenswert von deiner Sicht her?


    Vielen Dank Mil etter mil. Kann man die Tickets schon vorher kaufen. Ist der Weg vom Gepäck bis zu den verschiedenen Bahnen ausgeschildert und kann man das auch als Nichtnorweger lesen?


    Sandra

  • Hi Sandra,


    da mir nicht klar ist, ob dir das klar ist ;) : die eigentliche Polarnacht wirst du selbst am 21. Dezember am Nordkapp nicht erleben. Ist noch zu weit südlich. Insofern wirst du auch dort etwas Licht haben, aber die Sonne kommt halt nicht über den Horizont. Siehe auch hier: https://www.timeanddate.de/sonne/norwegen/nordkap?month=12


    Was die Auflüge betrifft, rate ich dir, danach auch mal im Forum zu suchen und dir die Beschreibungen im Wiki (teilweise von Teilnehmern) anzuschauen, weil die Geschmäcker ja verschieden sind. Wenn du z.B. - wie ich - schon mehrfach auch auf dem Landweg in Norwegen warst, wirst du viele Ausflüge (z.B. Nordkapp) vielleicht auch gar nicht machen wollen, weil du den Ort schon kennst oder (z.B. Husky-Tour) schon ähnliche Ausflüge an anderen Orten gemacht hast.


    Meine Favoriten im Dezember sind auf jeden Fall
    1) Trondheim mit Nidarosdom
    2) Winterabenteuer Husky in Tromsö (gibt es ähnlich auch in Kirkenes, habe ich aber noch nicht gemacht)
    3) Das Nordkapp, auch wenn der Ausflug ziemlich teuer ist. Dafür bekommst du es so leer wie im Dezember wahrscheinlich nie wieder zu Gesicht :)


    Grundsätzlich - aber auch das hast du vielleicht schon gelesen - solltest du aufpassen, dass du nicht so viele Ausflüge planst, dass es in Streß ausartet. Aber diese Gefahr ist im Winter ohnehin geringer als im Sommer.


    Grüße
    Duck

  • Was die Auslastung der MS Lofoten angeht, so ist bei den Wintertouren die nordwärts gehende Fahrt recht gut besucht, aber in Kirkenes gehen so gut wie immer mehr Leute von Bord, als dazu kommen.
    Bei meiner letzten Fahrt 2014/2015 war das Schiff südwärts vllt. zu 50% ausgelastet.


    Was dem Einen oder Anderen Unbehagen bereitet, ist tatsächlich das immer spärlicher werdende Tageslicht, je weiter man nach Norden kommt. Allerdings habe ich die Polarnacht bisher nie als ganz finster empfunden, sondern eher als durchgehende Dämmerung ...
    Zusammen mit der meist schnee-gedämpften Ruhe entwickelt sich ganz schnell ein sehr gemütliches und entspanntes Gefühl (sofern einem kein Sturm dazwischen funkt ...)

  • Das Ticket für die Regionalbahn kann problemlos vor Ort gekauft werden. Da beim Flug zu Verspätungen kommen kann, ist dies besser, als ein vorab gekauftes Ticket, dessen Zug dann verpasst wird. Der Weg zum Ticketschalter ist von der Gepäckrückgabe her leicht zu finden, weil gut ausgeschildert. Die Bahnsteige sind dann direkt danach über Treppen zu erreichen - für den Regionalzug nach Oslo ist es vermutlich Bahnsteig 4.


    Für die Bergenbahn ist es hingegen sinnvoller, das Ticket etwa drei Monate vorher via Internet zu kaufen, da dann der Minipris gezahlt wird - aktuell ab 249 Kronen. Wenn dessen Kontingent verbraucht ist, steigt der Preis jeweils in 50-Kronen-Stufen. Am geeignetsten ist der Zug ab ca. 8:30, der kurz nach 15 Uhr in Bergen ankommt.

  • Hei, bin schon oft mit der MS Lofoten gefahren, auch im Winter. Im letzten Jahr war es dann die Reise im Dezember und ehrlich gesagt, würde ich diesen Monat nicht mehr buchen. Es gab so gut wie keinen Schnee, dadurch auch keine Huskytour in Tromsö. Jeden Tag Sturm; ich werde zwar nicht seekrank aber jeden Tag Rock&Roll ist auch nicht schön. Bedingt durch die Bewölkung konnten wir auch nicht viel vom Nordlicht sehen. Und nun zu der Polarnacht: hatte gedacht und gehofft, dass man mehr von der Landschaft sehen könnte, aber ohne Schnee ist alles nur schwarz. Dann hatte ich auf ein bißchen Weihnachtsbeleuchtung bzw. -stimmung entlang der Küste gehofft: leider nichts.


    Dir als HR-Neuling würde ich lieber Ende Februar/Anfang März empfehlen: da hast Du Schnee, Nordlicht, Tageslicht und lange blaue Stunden.


    Viel Spaß bei der weiteren Planung!

  • Hallo Sandra:


    Isbjörn hat meiner Meinung nach recht, dass ab Mitte Februar bis März die bessere Reisezeit ist. Diesen Zeitraum habe ich schon einige Male genutzt und für Schnee, Huskytouren und Nordlicht gibt es wohl keine bessere Jahreszeit. Bei der LOFOTEN ist zu bedenken, dass es dort viele Kabinen gibt, wo das WC und die Dusche außerhalb aufgesucht werden muss. Der Komfort an Bord ist - verglichen mit den anderen Schiffen - etwas eingeschränkt. Auch muss an einigen Stellen mit einem gewissen Vibrationslevel gerechnet werden. Die LOFOTEN hat aber sehr viele Freunde, denn das Schiff bietet sozusagen "Seefahrt pur". Ich würde erst einmal mit einem anderen Schiff beginnen und mich danach zu den Fortgeschrittenen gesellen. Für nähere Informationen zum Schiff schau mal unter WIKI/Schiffe nach.


    Beste Grüße


    Lupo

  • Hall Sandra,
    erstmal herzlich willkommen, das Meiste, was ich hätte beitragen lönnen haben meine Vorschreiber schon gesagt.


    Wie es sich im Dezember anfühlt kann ich dir in ein paar Wochen berichten. Starte Mitte Dezember für eine Kurzreiese (Tromsö-Trondheim) in die Polarnacht.
    Das mit dem Zug in Oslo Flughafen-Hbf ist wirklich easy und auch ich empfehle die normale Regionalbahn. Die Bergenbahnstrecke ist sehr schön, die habe ich im Anschluss an meine Reise im Frühjahr in umgekehrter Richtung gemacht, 3 Monate vorher gebucht und zu günstigem Preis bekommen. Ich habe mein Rundumprogramm-An- und Abreise selbst gebucht, für das Geld, das ich bei den Flügen eingespart habe, konnte ich mir die Hotels davor und danach leisten. Würde an deiner Stelle auch eine Übernachtung nach der Reise in Bergen in Erwägung ziehen. Viel Spaß beim Stöbern hier und der Reiseplanung.

  • Hallo Sandra,


    ich bin dieses Jahr im Februar mit der Lofoten unterwegs gewesen und kann zum Licht im Dezember nichts sagen, aber
    eins kannst Du getrost zu Hause lassen, formelle Kleidung, eine Kleiderordnung gibts nicht :thumbup: Locker und leger ist angesagt. Meine nächste Tour mit der Lofoten geht dann im März 2018, freu :lofoten2:


    Beste Grüße
    Hajott

  • Hei Sandra,


    die Lofoten ist eines der wenigen Schiffe, mit denen ich noch nicht gefahren bin. Daher kann ich zum Schiff nichts sagen.


    Reisezeit: Ich reise zwar lieber im Februar - da kriege ich leichter Urlaub - war aber auch schon im Dezember unterwegs.


    Zum Wetter: Kann man schlecht über ein Jahr im Voraus vorhersagen :hmm: Kann alles von Ententeich :bear: bis Sturm :neo: sein. Auch Schnee kann von Winterwunderland mit 2 m Schnee bis gefrorene Schmelzwasserpfützen alles sein. Da gibt es noch nicht einmal im Februar eine Garantie auf Schnee.


    Licht: Es ist dort im Norden niemals so dunkel wie hier :8): Man kann jederzeit seine Füße und die Landschaft sehen. Es wird mittags auch ohne Sonnenaufgang so hell, daß die Straßenlaternen ausgehen.
    Die langen blauen Stunden sind aber absolut faszinierend. Nordlicht ist dann die Krönung :thumbup:


    Kleidung: Elegante Kleidung ist völlig unnötig. Habe ich auch zu Weihnachten nicht gebraucht. Winddichte Kleidung (also sämtliche Kleidungsstücke - nicht nur Jacke - sondern auch Schuhe, Hose, Handschuhe, Mütze) ist dagegen essentiell.


    Ansonsten: Viel Vorfreude und :godtur:

    Grüße
    Uwe


    I need vitamin sea!

  • Hallo zusammen,


    wir haben uns jetzt mal am Wochenende zusammengesetzt und haben etwas geplant.
    Wir wollten nun mal hören was ihr davon haltet. Ihr habt natürlich mehr Erfahrung und könnt uns vielleicht den ein oder anderen Tipp geben oder
    uns von etwas abraten :D


    Also wir möchten am 05.Februar 2018 mit der MS Lofoten Bergen-Kirkenes-Bergen fahren.


    Am 02.02. mit der Color Line nach Oslo, dort Stadt etwas anschauen und am 04.02. Vormittags mit der Bergenbahn von Oslo nach Bergen fahren.
    Dort übernachten und am 05.02. aufs Schiff und bei wieder Ankunft in Bergen noch eine Nacht dort bleiben und dann mit dem
    Flugzeug zurück nach Frankfurt.


    Was haltet Ihr davon? Besonders auf Hinblick das es Februar ist?


    Wünsche Euch allen einen schönen Start in die Woche :thumbup:

  • Was ich davon halte? Dass ich es genau so machen würde (ok - persönlich würde ich den Flieger nach Oslo nehmen, aber das hat andere Gründe ;) )
    Finde den Plan gut, Sicherheitsübernachtung = kein Stresse und Urlaubsfeeling von Anfang an.

    Meine Fahrten: FINNMARKEN - NORDLYS - NORDNORGE - KONG HARALD - VESTERÅLEN - LOFOTEN (5X) - FRAM

    Reiseberichte siehe Profil !


    s-event.png s-event.png

  • Kann man kaum besser machen. Beinhaltet für die erste Reise alles, was man sehen sollte.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!