Erstmals MS Nordnorge mit Vorprogramm Oslo und Bergenbahn 10.09.-26.09.2021

  • Nun zum Tagesbericht in Bildern.


    Wieder konnte ich eine schöne Morgenstimmung genießen.


    Bereits in Nesna wusste ich, dass meine Schätzung für den Polarkreis Wettbewerb zu keinen Gewinn führen wird, da wir bei der Abfahrt schon so einiges an Verspätung hatten.



    Wir näherten uns dann langsam dem Polarkreis, konnten davor aber den sogenannten "Pferdemann", dem Berg auf Hesmona sehen.



    Nach dem Polarkres kam dann bald der sogenannte "Rotinsellöwe", der Berg auf Rødøya in Sichtweite.



    Nach einiger Zeit konnten wir einen herrlichen Blick auf den Svartisen werfen.



    In Bodø machte ich mich auf zur Domkirka, um im Park Solparken, welcher dahinter liegt, einiges zu dokumentieren.


    Davor aber kam ich bei einem wunderschönen Haus


    und dem Rathaus vorbei.




    Im Solparken befindet sich einerseits der Gedenkstein zur Erinnerung an Henrik Andre und Espen, die am 22. Juli 2011 auf Utøya ermordet wurden, enthüllt am 22. Juli 2012.




    Dank @B-45-KO gibt es die folgenden genaueren Informationen dazu.


    Das Denkmal zum 22.07.2011 wurde von Nico Widerberg entworfen. Er hat allen Städten, aus denen Opfer kamen, eine solches Denkmal angeboten.
    nicowiderberg.no/about
    nicowiderberg.no/gallery/memorials-220711


    Nico Widerberg hat auch die Statue (Ægir) am Pool der MS Finnmarken/MS Otto Sverdrup entworfen.
    bt.no/nyheter/lokalt/i/oE07W/bildeserie-den-nye-Hurtigruten



    Gleich in der Nähe steht zur Erinnerung an Fridthjov Anderssen (Komponist, Organist, 1876-1957) eine (Bronze)Staute, die von Trygve Thorsen (1892-1965) geschaffen wurde.




    Auch in unmittelbarer Nähe gibt es einen Monolithen aus der Eisenzeit.




    Von Bodø gings es dann weiter vorbei am Bjørnøya Fyr und dem Landegode Fyr .



    Zurückblickend konnte man den Landegodekjerringa betrachten.

  • Einen schönen guten Morgen.


    Heute hat uns die Sonne in der Früh beglückt.


    Hier die Ankunft in Harstad.


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Zuerst noch ein Nachtrag zum gestrigen Tag.


    Die MS Nordnorge fuhr gegen Mitternacht in den Trollfjord ein.


    Die Videos dazu muss ich mir erst in Ruhe auf dem Notebook anschauen, inwie weit diese eine genügende Bildschärfe haben.


    Nun aber wieder zum heutigen Tag und der Ankunft in Finnsnes.


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Relativ kurz vor Tromsø Durchfährt man einen Gezeitenstrom, dem Rystraumen.


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Schlußendlich erreichen wir Tromsø.


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Bislang war ich zu sehr mit dem Gestalten der Fotobücher unserer eigenen Norwegenreise beschäftigt. Da ich mich nun wieder vermehrt im Forum "herumtreibe", bin auch ich endlich auf diesen schönen Live-Bericht gestoßen. :thumbup:


    @Scotty1076 und @norwegenfan.123
    Ich springe noch schnell auf und wünsche euch und allen Fories, die sonst noch mit an Bord sind weiterhin eine :godtur HA:


    Viele Grüße
    Laminaria

    Reiseberichte sind in meinem Profil verlinkt.

  • @Islandpferd, J. und ich waren bei diesem prachtvollen Wetter auf dem Storsteinen. Zur Seilbahn haben wir uns ein Taxi gegönnt, zurück ging es mit dem Bus Nr. 26, der allerdings am Samstag nur alle 30 Minuten fährt.


    Die Tickets für die Seilbahn habe ich über die Homepage online gekauft, da gibt es 5% Ermäßigung.


    Oben haben wir den traumhaften Blick auf die Stadt und die herbstliche Verfärbung der Natur genossen. Der Himmel war wolkenlos - es war einfach nur schön!


    Vor der Talfahrt gab es noch einen Genuss - heiße Schokolade und Waffeln.

  • Ich selbst habe nur einen kleinen Spaziergang zum Skansen unternommen, überlegte dort, ob ich nicht auch noch ins Polarmuseum gehe, ließ es dann aber sein.


    Ist somit eine weitere Fahrt notwendig, um auch dieses Museum zu besuchen.


    Zurück ging es ein Stück entlang des Wassers, Dann zur katholischen Kirche und zuletzt noch an der Domkirka vorbei zum Schiff.

  • Soeben hatten wir die Schiffsbegnung mit MS, Polarlys.


    Vorne am Umlaufdeck war es so extrem windig, dass ein ruhiges halten des Handys während der Filmaufnahmen nicht möglich war.


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Nun zum Ende des Tages, dieses mal aber in eher kurzer Form, der Tag in Bildern.


    So schön uns der Tag in der Früh in der Nähe von Harstad begrüßte, es sollte am Abend doch wieder zuziehen.


    Der Kai von Harstad ist derzeit eine Großbaustelle (das Gebäude mit den Graffitis wird gerade abgerissen und der Platz davor umgestaltet), aber der Anlegeplatz für die Hurtigruten-Schiffe ist zugänglich.



    Nach Finnsnes ging es weiter mit der Durchfahrt durch den Rystraumen und dann direkt nach Tromsø.



    Ich selbst hatte eigentlich nicht viel vor hier zu unternehmen, aber nach einem Tipp von @Akinom machte ich mich auf zum Skansen ,


    wo auch dahinterliegend der Postkontor von 1858-73 zu finden ist.


    Eigentlich wollte ich anschließend noch zu den Ølhallen, da mir aber meine Füße schon schmerzten, begab ich mich zurück auf das Schiff.



    Auf den Weg nach Skjervøy entdeckte ich noch diese Wolkenformation.


    Ich wartete nur noch das erreichen des Hafens ab, um danach einmal vor Mitternacht ins Bett zu kommen.

  • Hallo @Scotty1076,


    wenn auch zu später Stunde, Danke für den Weg zum Solepark und die Bilder, die den Weg ins Wiki finden werden.


    Von Nico Widerberg wurden - wie schon beschrieben - Denkmäler zur Erinnerung an die Opfer vom 22. Juli 2011 erstellt und an 52 Orten in Norwegen errichtet.


    Standort der Denkmäler entlang der Küstenroute:


    Ålesund kommune, Spjelkavik Kyrkje Vestmoa 20, enthüllt 09.09.2012


    Bodø kommune, Solparken, enthüllt am 18.09.2012


    Hadsel kommune, nahe der Kirche in Melbu enthüllt am 13.07.2012


    Sortland kommune, zwischen den Schulen Sortland ungdomsskole Parkveien 5 und Sortland videregående skole Parkveien 7, enthüllt am 13.07.2012


    Vadsø kommune, neben der Kyrkje Vadsø, enthüllt am 26.08.2012


    Weitere Denkmäler:
    Trondheim "Terra Incognita - The White Square" , entworfen von Anders Krüger aus Schweden in Zusammenarbeit mit der dänischen Landschaftsarchitektin Marianne Levinsen , enthüllt am 18.10.2016


    Denkmäler von nationaler Bedeutung abseits der Küstenroute
    Hole kommune, Utøya, Lysningen


    Oslo "Jernrosene" im Bereich Oslo Domkirke, enthüllt am 28.09.2019


    Midlertidig Nasjonalt minnesmerke ved Høyblokka på Johan Nygaardsvolds plass, enthüllt 22.07.2018


    Kurzbiografien der Opfer vom 22. Juli 2011: https://www.nrk.no/227/fakta/dodsofre/

  • Einen schönen guten Morgen aus Havøysund.


    Vor kurzem kamen wir hier an.


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Der Ausgangspunkt zum Nordkapp ist erreicht, der Hafen Honningsvåg.


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Ich war jetzt gerade bei der Statue von Knut Erik Jensen oberhalb von Honningsvåg mit wunderbarem Blick auf die Stadt, das Schiff und den Fjord - vor allem heute bei diesem tollen Wetter. Und ich war da ganz alleine. Niemand wollte mit.


    Ich bin sehr gemütlich gegangen und habe vom Schiff bis zur Statue etwa 30 Minuten gebraucht.


    Da oben gibt es auch einen kleinen Friedhof. Soweit ich es ausmachen konnte, war die letzte Beerdigung 1980.


    Honningsvåg ist ja am Sonntag wie ausgestorben. Offen hat der Narvesen am Hafen, der Weihnachtsladen und die Galerie von Eva Schmutterer. Der Souvenirladen am Hafen hat geschlossen.

  • Da hätte ich Dich gerne begleitet, obwohl ich sicher bin dass Du die Ruhe auch alleine gut, oder sogar besser, genießen konntest. Ich bin ja ein Naturtalent im Verlaufen und muss mir immer genau anschauen ob es sich ausgehen kann, dass ich rechtzeitig wieder zurückkomme.


    Liebe Grüße, Kamilla

  • In dem Fall ist das Zurückfinden kein Problem. Zuerst geht es immer bergab - das Schiff im Blick - und dann die Hauptstraße zurück zum Hafen.


    Und am Hinweg gibt es eine Tafel, die die Abzweigung nach links anzeigt.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!