Endlich Chile und Antarktis, Viel Schwarz-Weiß mit der Roald Amundsen, 19. Oktober bis 11. November 2022

  • Danke für den tollen Reisebericht! Da wurde mir mal wieder vor Augen geführt, was für Wetterglück wir hatten. Allerdings muss man sagen, dass deine Bilder doch auch eine interessante und zum Teil mystische Stimmung wiedergeben. Ich glaube, bei einer weiteren Reise wären wir enttäuscht. Aber wie du schreibst, man kommt vermutlich nur einem in die Antarktis. Die Chilenischen Fjorde stehen bei mir aber noch auf dem Programm! Wann auch immer :rolleyes:

    Meine Fahrten: FINNMARKEN - NORDLYS - NORDNORGE - KONG HARALD - VESTERÅLEN - LOFOTEN (5X) - FRAM

    Reiseberichte siehe Profil !


  • Schön, dass Dir der Bericht gefallen hat. Mit einer Reise zu und in die Fjorde sollte man nicht zu lange warten. Jedes Jahr, das man älter wird, erschwert die lange Reise - selbst wenn man business fliegt, wie wir.

    Bei uns steht ab nächstem Jahr das noch immer unbekannte Europa an. :dance:

  • So, jetzt aber: Nach meiner wettrigen Reise mit der Nordnorge endlich die Leselücken gefüllt und mich an deinem tollen Bericht erfreut.


    Ganz herzlichen Dank dafür! :thumbup: :flower: :thumbup:

    Unsere nächste Reise führt uns nach Grönland und in die kanadische Inselwelt bis hinauf nach Eureka (Nunavut). Ob ich davon berichten werde, weiß ich heute noch nicht.

    Wird es etwa die Nord-West-Passage? Wann und mit welchem Schiff reist ihr denn?



    Viele Grüße

    omlia :)


    Reiseberichte im Profil

  • Auch von mir einen verspäteten Dank für diesen hochinteressanten Reisebericht! Viele Orte eurer Reise konnte ich auch schon besuchen, mit Ausnahme der chilenischen Fjorde, die weiter auf meiner Wunschliste stehen.

    Dem Fazit bezüglich Buenos Aires kann ich nur uneingeschränkt zustimmmen, eine ganz wunderbare Stadt! Santiago dagegen habe ich immer als notwendiges Übel betrachtet, wo man so schnell wie möglich weiterreist ;)

    Viele Grüsse, Albatross
    Reiseberichte im Profil

  • omlia Nein keine Nord-West Passage. Die würde mich nicht interessieren. Ein Großteil der Strecke erschien mir bei Begleitungen von Web-Cams ausgesprochen uninteressant. Alaska im westen und Süden wäre toll, aber zu weit weg.

    Wir sind "nur" im Westen Grönlands und dann zwischen den kanadischen Inseln unterwegs und zwar mit der Hanseatic-Inspiration (Ersatz einer in 2021 ausgefallenen Reise). Freuen uns riesig darauf.

    Beste Grüße aus dem kalten sonnigen München

    Balou

  • Die chilenischen Fjorde sind wunderschön, wir sind im November 2019 mit der Navimagfähre die Tour gefahren. Diese Einsamkeit und die unzähligen Albatrosse und restlichen Getier, einfach toll.


    Danke für die Tipps zu Buenos Aires, nachdem wir für Feuerland damals keine Zeit hatten, wollen wir dieses Jahr nochmal unsere Rücksäcke dorthin ausführen und uns dann auch noch Buenos Aires ansehen.

  • Vielen Dank für den tollen Reisebericht und die schönen Fotos.

    Eine Reise in diese Weltgegend mit dem Schiff würde mich schon reizen, aber ich bezweifle ob es sich finanziell ausgehen wird, wo ich doch mit Norwegen nicht fertig werde :) . Na schau ma mal.


    Liebe Grüße, Kamilla

  • Hallo Balou,
    mein Mann und ich waren auf dieser Nansen-Reise.

    Ja, zuerst waren wir etwas traurig.

    Dann froh, dass nicht einer von uns der Notfall war.

    Und dann haben wir uns für einige Mitreisende geschämt, s. weiter unten.


    Natürlich war uns klar, dass das eine Ausnahmesituation ist, wir wahrscheinlich keine Ansprüche haben und dass Hurtigruten erstmal intern klären muss, was den Reisenden ggf. angeboten werden kann.

    Dass sich gleich nach Bekanntwerden des Reiseabbruchs Mitreisende 90 - 100% Erstattung ausgerechnet haben, hat mich ziemlich befremdet.


    Hurtigruten hat aber dann sehr schnell die 4 Tage Ausflüge top organisiert und den Reisenden als Entschädigung diese aus unserer Sicht sehr großzügigen Alternativen angeboten:

    - An Bord der Nansen bleiben und die nächste 10tägige Reise kostenlos.

    - Einen Tag früher auf die Amundsen wechseln und die nächste 14tägige Reise kostenlos.

    - Dieses Jahr eine von 7 angebotenen Reisen auf der Nansen (10 Tage) oder Amundsen (14 Tage) kostenlos.

    - Einen Hurtigruten-Gutschein in Höhe von 50% des Reisepreises.

    - Eine Teilrückerstattung in Höhe von 40% des Reisepreises.


    Etwa die Hälfte der Reisenden hat sich für eine der beiden ersten Optionen entschieden, sind also gleich geblieben.

    Als dann die Frage kam: "Wenn ich gleich an Bord bleibe oder gleich auf die Amundsen gehe, bekomme ich dann nochmal eine Jacke und eine Flasche?" waren wir fassungslos. Die Reiseleitung ist aber ruhig geblieben und hat im Ernst versprochen, das zu klären. Und ja, die Leute bekommen nochmal eine Jacke und eine Flasche, juhu!

    Unglaublich...


    Wir konnten unseren Urlaub nicht verlängern und müssen nun leiderleiderleider dieses Jahr nochmal einen Versuch starten, diesmal mit der 1 cm kleineren Amundsen. ;)

    Natürlich müssen wir unsere Flüge nach Buenos Aires selbst bezahlen und leider das relativ teure Transferpaket von Hurtigruten mit einer Übernachtung in Buenos Aires und den Flügen nach und von Ushuaia zahlen, aber wir hätten ja auch leer ausgehen können.

    Von daher alles gut und wir hatten nun nochmal ein Jahr Vorfreude mehr... :godtur:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!