Auf den Spuren der Postschiffroute ab Hamburg 17.02. bis 03.03.2023

  • ruder-rabe - dein Fazit bringt es schön auf den Punkt!

    Auch auf der Postschiffreise gibt es Paxe, die über die Kabinengröße enttäuscht sind. Das Problem liegt m.E. an der Vermarktung Richtung Kreuzfahrt. Kombiniert mit den Preisen werden da Erwartungen geweckt, die gar nicht erfüllt werden können.

    Viele Grüsse, Albatross
    Reiseberichte im Profil

  • Danke für das Fazit das ich so lese wie wir und andere es schon empfunden haben....kann man, muss man nicht, und für den Preis dieser Reise kann man fast 2x die Postschifftour machen...wir sind und bleiben Routenfahrer :love:

  • Die Expeditionsreise kann Spuren der Postschiffreise enthalten.

    Dieser Satz bringt es auf den Punkt. Auch allen Vorrednerinnen stimme ich voll zu.

    Februar 2022 : Wir hatten die Otto Sverdrup Reise gemacht und hatten für September 2022 vor der Ersterfahrung diese nochmal gebucht. Nach Heimkehr von der ersten Reise: Sofort auf die Original-Postschiffreise umgebucht- die kannten wir ja und liebten sie.

    Wie wir hier im Forum lesen können, sind manche Paxe auch von der Otto Sverdrup Reise begeistert.

    Ganz wichtig ist eine sehr gute Beratung und sachliche Beschreibung beider Reisen, um Enttäuschungen zu vermeiden.


    Liebe Grüße von Trollebo :o-smile

    Liebe Grüße von Trollebo

    Edited 2 times, last by Trollebo ().

  • Ganz wichtig ist eine sehr gute Beratung und sachliche Beschreibung beider Reisen, um Enttäuschungen zu vermeiden.


    ... und die bekommt man nur hier und nicht im Reisebüro. Ein grosser Dank für alle ausführlichen Reiseberichte der letzten Wochen, die ich als baldiger HR-Erstfahrer intensiv verfolgt habe, somit kann ich mir schon einmal ein gutes Bild machen, was mich demnächst erwarten wird.


    VG

  • ruder-rabe Danke für den ausführlichen Bericht. Im letzten Jahr hatte ich Riesenglück auf der MS Otto Sverdrup. Im März nur Traumwetter und ausschließlich Plan A. Ich sehe diese Reise als Ergänzung zur Postschiffreise. War nett, Zeit in den Häfen zu haben. Tolles Team, gutes Essen. Aber die nächste Fahrt ist wieder die Original - Postschiffreise.

  • Auch von mir vielen Dank für den ausführlichen Bericht.

    Das bestärkt mich darin, bei der Original-Route zu bleiben.

    für den Preis dieser Reise kann man fast 2x die Postschifftour machen

    Bei der norwegischen Reederei sogar mehr als 2x (zumindest im Winter) bei deutlich größeren und komfortableren Kabinen :o-smile


    Viele Grüße

    Noschwefi

    Chor: Wir sind alle Individualisten :o-smile
    Einzelstimme: Ich nicht :o-tongue


    Reiseberichte siehe Profil :lofoten2:



  • Und auch ich möchte mich für den informativen Reisebericht bedanken. Wir kennen bisher nur die klassische Postschiffreise, haben aber bereits mit einer Expeditionsreise ab Hamburg geliebäugelt. Sohn wohnt in HH, das hätte gut gepasst. Und bequem ist das natürlich auch. Zurückgeschreckt haben uns u. a. der saftige Preis. Durch den Reisebericht ist uns klar geworden dass für uns nur die Route entlang der Küste infrage kommt.

    VG

    Uschi

  • Auch ich bedanke mich sehr herzlich. Meine Entscheidung für eine irgendwann kommende neue Norwegenreise ist damit getroffen; es sei denn Hurtigruten würde sich entschließen, diese Expeditionsreisen ab Hamburg, so durchzuführen, wie diese anfangs wegen der Pandemie mit der Fridjof Nansen gemacht wurden. Ich glaube es war Stanie78, die die Reise sehr, sehr schön beschrieben hat. Keine Städte und dafür ganz viele Zodiaktouren, andere Strecken, andere und mehr Fjorde. Die ein oder andere Anlandung bzw. Hafenaufenthalt könnte ja eingestreut werden, aber gerade dann Orte, die bei der klassischen Fahrt nicht dabei sind, wie Stavanger oder Alta. Unter solchen Umständen wäre ich dabei und dann würde die Reise eventuell auch zurecht "Expeditionsreise" lauten, was sie so nicht ist.

  • Vielen Dank für deinen informativen Reisebericht, den ich uneingeschränkt bestätigen kann. Er war für mich besonders interessant, weil wir ja auf der Tour vor euch auf der Otto Sverdrup waren.


    Obwohl wir auch wegen des starken Sturms Reine und A auf den Lofoten nicht anfahren konnten, was wir sehr bedauert haben, hatte Petrus wenigstens in Alta und vor allem in Loen ein Einsehen mit uns.


    Wie bereits geschrieben, würden wir auf jeden Fall bei einer neuen Norwegen-Reise wieder die klassische Postschiffreise bevorzugen. :o-love

    Liebe Grüße, borea :flower:


    Give peace a chance!

    • Official Post

    Nee, OTTOS gibt's wie Sand am Meer, SVERDRUPS auch - wenn dann OTTO SVERDRUP - und auch FINNI trifft es ja nicht so ganz, denn es handelte sich ja um die FINNMARKEN. Die Kosenamendebatte hatten wir schon öfters (TROLLI, POLLY usw.) und immer wieder vom Team darauf hingewiesen, die Schiffsnamen bitte auszuschreiben. Danke.

  • Jobo

    Added the Label NK-EX

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!