Mit Wasser unterm Kiel nach Holland und Belgien v. 06.-15. Mai 2023


  • Mein Fazit


    Es war eine ungeplante Reise in eine vertraute Region, ganz kurzfristig gebucht.

    Wenn ich zur Verwunderung mancher Freunde immer wieder zu einer Hurtigruten- oder Havila-Reise starte, verabschiede ich mich gerne mit den Worten "Ich bin mal wieder mit meinem schwimmenden Ferienhaus unterwegs". So geht es mir auch mit der A-Rosa Aqua, die auf verschiedenen Routen zwischen Basel und Rotterdam hin- und herfährt. Bisher war ich immer Anfang Januar mit ihr unterwegs, kurz bevor sie ihr Winterlager im Kölner Industriehafen bezog.

    Jetzt sollte es eine Frühlingsreise werden.


    Das Schiff ist ein wenig in die Jahre gekommen. Das stört mich aber nicht, und über Geschmack soll man ja nicht streiten. Nur dass es nur eine Wendeltreppe und keinen Aufzug gibt, stellt manche älteren Passagiere vor größere Probleme.


    Meine Kabine im Bauch des Schiffes hat zwei Bullaugen und liegt nah an der Wasseroberfläche. Ich mag das, aber eine Info des Kapitäns hat mir zu denken gegeben. Er sprach von Hämmern, mit denen man in den Balkonkabinen bei einem Notfall die Fenster einschlagen könne und von Sicherheitstüren im Gang unten, die sich bei einem Wassereinbruch schließen. Wäre ich da gefangen ohne die Möglichkeit, das Fenster zu zerschlagen? Dass meine Sorge berechtigt war, zeigte sich in einer Nacht. Da durchfuhr ein heftiger Rumms das Schiff, und wir stoppten auf offener Strecke. Der Kapitän musste einem Frachter ausweichen. Dabei hat das Schiff mit dem Bug einen Felsen gerammt, sehr zum Schrecken der Passagiere. Einige eilten fast panisch an Deck. Zum Glück gab es keinen Wassereinbruch, und wir konnten die Fahrt fortsetzen.


    DIe Mitglieder der Crew kamen aus aller Herren Länder. 10 verschiedene Nationalitäten zählte mir die Dame an der Rezeption auf! Alle waren sehr freundlich, auch wenn die Kommunikation auf deutsch manchmal etwas holprig war. Das wurde wohl von einigen Passagieren als Unhöflichkeit aufgefasst. Mir hat sehr gut gefallen, wie der Kapitän das in seiner herzlichen Art entschuldigte und seine gesamte Mannschaft ausgiebig würdigte. :o-thumbsub


    Die Mahlzeiten gab es nur als Buffet. Man konnte sich aber einen Tisch im hinteren Bereich reservieren lassen und wurde dort bedient. :o-thumbsub


    Über das Unterhaltungsprogramm kann ich nichts sagen, auch nicht über die Ausflüge. Ich haben nur einen mitgemacht, aber von Mitreisenden nur Gutes gehört.


    Es gab viele interessante Begegnungen mit Mitreisenden:

    Amerikaner auf Weltreise, spielfreudige Großfamilien, Verschwörungstheoretiker,

    tapfere Kranke, sehr rüstige Senioren, betreute Gruppenreisende, ein Schauspieler, der an Deck wandelt sein Gedächtnis mit einem Hölderlingedicht schulte, ein Shipspotter, den man wirklich alles fragen konnte......


    Langweilig war es also ganz und gar nicht, natürlich auch wegen der tollen Route!



    Viele Grüße

    omlia :o-smile


    Reiseberichte im Profil

  • Danke für die virtuelle Reise mit den vielfältigen Eindrücken und den wie immer außrgewöhnlichen Fotos! Es ist faszinierend, wie sich da völlig ländliche Gegenden mit Industrie und interessanter Architektur in den Städten abwechseln.


    Bei der Kabine unten hätte ich nach dieser Info auch etwas Bedenken bekommen. Insofern bin ich froh, dass ich demnächst auf Deck 4 statt auf Deck 2 sein werde :o-wink

    Viele Grüsse, Albatross
    Reiseberichte im Profil

  • Auch ich danke für diesen tollen Bericht. :o-thumbsub

    Ich habe auch schon ein paar Fluss Kreuzfahrten auf dem Buckel, aber alles schon ganz schön lange her. Mich hatte sehr gestört, dass das Soziale mit der Crew hier weitaus schlechter ist als bei Hurtigruten oder Hapag-LLoyd. Das Personal wird extrem ausgenommen, egal ob unter Maltesischer oder Schweizer Flagge. Dennoch blieb das Personal immer freundlich.

    Auch hat mich (zumindest bei den preiswerteren Schiffen) gestört, dass Porzellan und Gläser zum Ende der Saison zu einem nicht mehr nur geringem Teil "angefressen" waren. Austausch des Geschirrs passiert maximal zu Beginn der Saison. Von daher lobe ich mir gute und redliche Reedereien, auch wenn sie dann a bisserl teurer sind.

  • Albatross, schön, dass du mit mir gereist bist, diesmal virtuell und bei der nächsten Reise ganz real, gemeinsam auf Deck 4. :o-wink


    Balou, das Problem mit der geringen Bezahlung der Crew besteht außer bei der Küstenroute doch überall, auch auf den Expeditionsschiffen von Hurtigruten.

    Ist das bei Hapag-Lloyd wirklich anders?

    Schön, dass du mich begleitest hast auf dieser unspektakulären und doch so wunderschönen Reise!


    Viele Grüße

    omlia :o-smile


    Reiseberichte im Profil

  • KamillaS, ich bin auch am liebsten und oft auf dem Meer unterwegs, aber so eine gemächliche Flussreise hat auch ihren Reiz. Und irgendwann, wenn das Alter noch mehr zuschlägt, wird es vielleicht die einizige Möglichkeit sein, auf dem Wasser unterwegs zu sein.


    Ricka, ich liebe ja Wiederholungen und fahre immer wieder dieselben Strecken, erlebe sie aber immer wieder neu und ganz einzigartig!


    Danke, dass ihr mich begleitet habt und euch an meinen Erlebnissen und Bildern erfreut. :flower:


    Viele Grüße

    omlia :o-smile


    Reiseberichte im Profil

  • Auch ich sage herzlichen Dank für den tollen Bericht und die schönen Bilder. 2016 bin ich mit meiner Mutter Passau-Budapest-Passau gefahren, fand das total schön und könnte mir vorstellen, so eine Flussreise noch einmal zu machen :)

    Grüße aus dem Rheinland


    Berichte sind in meinem Profil

  • Sterna paradisaea, Snovhit, dass euch meine Bilder so gut gefallen, freut mich sehr. Als Augenmensch fällt es mir leicht, schöne Motive zu entdecken.

    Sie fallen mir geradezu ins Auge, ohne dass ich sie suche.

    Was ich bedaure: Ich fotografiere sehr gerne und häufig Menschen und bitte immer um Erlaubnis. Aber leider reicht das nicht für eine Veröffentlichung.

    Da brauche ich eine schriftliche Einverständniserklärung. Hat jemamd im Forum damit Erfahrung, vielleicht auch ein Formular?


    Viele Grüße

    omlia :o-smile


    Reiseberichte im Profil

  • Die Donaureise bis ins Delta kann ich nur empfehlen; habe traumhafte Fotos von fliegenden/aufsteigenden Pelikanen machen können. Aber auch Bukarest fand ich damals (noch sehr heruntergekommen) faszinierend.

    Und das mit der Anreise ist doch nicht so schlimm. Du bleibst nur in Deutschland und musst nicht einmal in den Flieger steigen. Bahnfahren bist Du doch gewohnt; notfalls ein Zwischenstopp in einer interessanten Stadt (wahrscheinlich Nürnberg, wegen des Umsteigens) - wie sonst bei Deiner Tochter in Köln.

    Viele Grüße von der Isar an die Mosel

    Balou

  • omlia

    die Fotos aus Duisburg sind das Sahnehäubchen auf dieser beeindruckenden (Foto) Flussreise! Mir scheint aber, es ist egal, wo und was Du fotografierst (ich erinnere mich z.B. an die Fotos aus Island oder von den Küstenfahrten), die Ergebnisse sind immer außergewöhnlich!

    Bei den Fotos 101-104 durchzuckte es mich übrigens wie ein Blitz: wo nur hatte ich ähnliche Fotos schon mal gesehen? Die Antwort: im Jahr 2021 zeigte das Museum der Bildenden Künste (MdBK) Leipzig in einer Ausstellung eine Auswahl der großformatigen Fotos des Fotokünstlers Andreas Gursky. Du kennst ihn sicherlich? Deine hätten nach meiner Meinung gut dazu gepasst.

    Frag doch mal Deine Fotokünstler Kolleginnen und Kollegen, wie sie es mit der Veröffentlichung von Fotos von Menschen halten.

    Dein Bericht hat mich animiert, mal nach Flussfahrten - auch auf Frachtschiffen - Ausschau zu halten. Richtig fündig bin ich noch nicht geworden, habe ja auch erst angefangen. Deinen Hinweis auf die Lage der Kabinen werde ich im Hinterkopf behalten. Schlimmer als unter dem Autodeck auf den Fähren nach Finnland früher kann es jedoch auch nicht sein.

    Übrigens der ICE Richtung Wien aus Dortmund kommend, benötigt für die Strecke von Koblenz nach Passau keine sechs Stunden.

    Liebe omlia Danke noch einmal für diesen Bericht. Ich freue mich auf den nächsten!


    Aus Leipzig grüßt BBe49

  • Wie Balou

    kann ich die Donaureise bis zum Delta nur empfehlen. Haben wir letztes Jahr Ende Mai / Anfang Juni gemacht. War einfach traumhaft! Wir haben die, vom Veranstalter angebotene Abholung von zu Hause genutzt, weil die Bahnanreise nach Passau für uns sehr sehr umständlich gewesen wäre. Wurden zwar sehr früh, fast in der Nacht, mit Taxi abgeholt (wir wohnen ja in der Nähe von Osnabrück ) und stiegen dann an einem Sammelpunkt in einen Bus, aber um Gepäck u.ä brauchten wir uns nicht zu kümmern.

  • omlia :

    Auch ich möchte mich herzlich für den Bericht von Dir bedanken-


    Vor vielen Jahren habe ich mit meiner Mutter eine Flussfahrt von Wien bis ins Donaudelta und wieder zurück nach Wien gemacht- Meine Mutter war damals außerhalb des Schiffes schon auf einen Rollstuhl angewiesen und für uns war es eine wunderbare Gelegenheit, mit ihr auf bequeme Art viel zu sehen. Hat mir sehr gut gefallen damals.


    Vor etwa 10 Jahren habe ich eine Flussfahrt von Stralsund nach Berlin gemacht. Die Zwischenhalte waren sehr interessant. Ich habe viel gesehen. Trotzdem habe ich danach gesagt, es müssen mindestens noch 20 Jahre bis zu meiner nächsten Fahrt vergehen. Die anderen Passagiere waren mindestens 20 Jahre älter als ich und ich habe erstmalig meinen Beruf verheimlicht.


    Nun hat Dein Bericht aber doch dazu geführt, schon früher über eine Flussfahrt nachzudenken - vielleicht ja zur Tulpenblüte nach Holland. Mal sehen!

  • Balou, mal sehen, ob es im nächsten Jahr klappt mit der Reise zum Donau-Delta. Auffliegende Pelikane! Das klingt sehr verlockend. Danke jedenfalls für die Anreise-Tipps, auch an dich, BBe49! :o-thumbsub


    Dein Bericht hat mich animiert, mal nach Flussfahrten - auch auf Frachtschiffen - Ausschau zu halten. Richtig fündig bin ich noch nicht geworden

    DIe Agentur "Frachtschiffreisen Pfeiffer"(https://frachtschiffreisen-pfe…isen/binnenschiffsreisen/) bietet eine Reihe von Binnenschiffreisen an. Ich habe vor einigen Jahren eine Reise mit der MS Seestern bei ihnen gebucht. Das Schiff kann ich dir sehr empfehlen (s. mein Reisebericht im Profil)!

    norwegenfan.123, deine Bedenken kann ich gut verstehen, aber je nach Strecke und Jahreszeit sind auch viele junge Menschen an Bord, so wie auch auf der Route in die Niederlande. Und die hast du ja auch im Blick.


    Wie schön, dass so viele von euch virtuell mit mir gereist sind und euch meine Bilder so gut gefallen! :o-thumbsub


    Viele Grüße

    omlia :o-smile


    Reiseberichte im Profil

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!