Auf geht's HR die 2., Expeditionstour die 1.,MS Trollfjord 05.-19.12. Mit An/Abreise

  • Tag 13, 17.12.23 Haugesund (15.00-20.00 Uhr)

    Nach 2 Std. Schaukelei letzte Nacht bei ca. 4m Wellen wurde es wieder ruhiger. Der Hardangerfjord

    wurde ausgelassen zugunsten eines Tankstops in Storasund (gegenüber von Haugesund auf Karmöy), danach ging es auf die andere Seite an den Kai in Haugesund, dort pünktliches Anlegen um 15.00 Uhr.

    Inzwischen hatte es auch aufgehört zu regnen bei mittlerweile + 8 C, der gesamte Schnee im Süden Norwegens ist inzwischen weggeregnet, bis auf einige Gipfel.

    Nun sind wir zum vorletzten Streckenabschnitt nach Kristiansand aufgebrochen, meistens über offene Strecke, allerdings sind nur noch 2m Wellen vorausgesagt. Geplante Ankunft 10.00 Uhr...

  • Tag 14, Kristiansand (10.00-18.00 Uhr)

    Wir nähern uns Kristiansand, nach dem Auslaufen in Haugesund auf offener Strecke wurde es noch einmal ruckelig, je weiter wir südlich/östlich vorankommen, wurde es mit See von achtern ruhiger.

    Ich habe hier mal noch ein paar Daten von den Besatzungen/Arbeitsbedingungen auf dem Schiff:

    MS Trollfjord: 2 Besatzungen a ca. 100 Personen (davon ca. 2/3 Service/Gastronomie). Eine Besatzung ist im Dienst und die andere ruht sich aus/Urlaub. Nordkapexpress: 24 Tage Dienst/24 Tage Urlaub, Svalbardexpress: 28 Tage Dienst/28 Tage Urlaub bei täglich ca. 12 Arbeitsstunden, also im Prinzip 6 Monate Arbeit/6 Monate Urlaub. Die Posten werden nicht alle gleichzeitig gewechselt, dies kann in jedem Hafen geschehen.

    Voraussetzung zum Arbeiten auf den Schiffen:

    Norwegisch/schwedisch oder dänisch als Sprache

    Beherrschen , 1 bzw. 2 Sicherheitslehrgänge.

    Verdienst ab 50000 NOK aufwärts....

  • Noch einmal ein letztes Update. Habe heute noch den Ausflug zum Südkap (Lindesnes) mitgemacht mit Besichtigung eines Weinguts (ja, in Norwegen gibt es auch ein paar wenige Weinbauern), die Frau des Winzers ist Korbmacherin und zusammen betreiben sie auch ein Restaurant. Dann ging es weiter zu einem Unterwasserrestaurant (5m unter Meeresspiegel), wo die Fische einem beim Essen zusehen können und abschließend zum Leuchtturm Lindesnes mit Besichtigung und Museum. Heute Abend dann traditionell noch das Kapitänsdinner mit Umtrunk. Nun sind wir unterwegs Richtung Oslo um an die Nachfolgenden zu übergeben. Erstes schnelles Fazit, 5 von 5 Sternen, wüßte nicht was ich aussetzen sollte, würde ich immer wieder machen, vielleicht in anderen Monaten wo es länger hell ist, ansonsten ein tolles Schiff und eine supernette Besatzung.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!