MS Kong Harald vom 13.2.24 bis 24.2.24

  • Ergänzung zum Bergwerk - die Teilnehmer werden in den Booten durch die gefluteten Stollen an eine Stelle gebracht, an der Wasser, welches durch die marmorhaltigen Gesteinsschichten hindurch sickert, probiert werden kann. Hier gibt es zudem einen Informationsfilm zur Entstehung des Marmors und seine Verwendung. Nach der Rückfahrt zum Eingang gibt es im Nebensaal die leckere Suppe, wobei es auch eine (zumindest) vegetarische Alternative gibt, gefolgt von einem weiteren Informationsfilm zum Abbau des Marmors.


    WICHTIG: Da das eigentliche Abendessen hinterher an Bord nach der spätesten Sitzung serviert wird, müssen sich die Teilnehmer am Vorabend am Eingang zum Restaurant hierfür anmelden - so ist dies zumindest bei Havila, es wird bei Hurtigruten aber vermutlich auch so gehandhabt. … :hmm:

  • Zur Suppe im Bergwerk: Das Schiff informiert die Suppenköche über die Allergien/Sonderwünsche der Teilnehmer und dies wird bei der Auswahl der Suppenzutaten berücksichtigt.


    Das Schiff war recht pünktlich in Bergen, beim Ausstieg kam mir "Onkel" Heinz entgegen.

    Kein Regen in Bergen :o-confused


    Jetzt sitze ich in Flesland am Gate für den Flug nach Amsterdam.

  • Rückflug gestern für mich unspektakulär - für einige Mitreisende aber nicht. Der Flug von Bergen nach Amsterdam war überbucht und min. 10 Personen mußten noch eine Nacht in Bergen bleiben.

    In Amsterdam wurde noch ein Freiwilliger gesucht, der erst am nächsten Tag nach Düsseldorf fliegt. Weiterreise am So um 6:XX war mir dann aber doch zu früh.

    Ankunft in Düsseldorf mit nur 5 Min. Verspätung, also sogar noch ein paar Minuten vor Mitternacht zu Hause gewesen.


    Fazit: War schön, wieder auf einem Postschiff gewesen zu sein. Wetter (Bewölkung in der Nacht) hätte ebenso wie das Nordlicht besser sein können. Expeditionsteam (Johan, Eva Elisabeth, Mari) sehr gut, Essen sehr gut (nur am Buffet nur lauwarm) und auch die pragmatische Lösung für mein Kreditkartenproblem fiel positiv auf.

    Die Inneneinrichtung der Kong Harald gefällt mir besser, als auf der Otto Sverdrup (Haken, Ablagen). Nur die Menschenfallen (Sitzmöbel) in der Aussichtslounge haben mich diese öfter meiden lassen. Man muß sich aus den Sesseln richtig rauskämpfen.

  • MD800

    Danke für deinen lebendigen Livebericht. Deine Fahrt kam mir so kurz vor! Schön daß du wieder einigermaßen problemlos nach Hause gekommen bist. Jetzt genieße erstmal wieder die Erinnerungen und : Nach der Reise ist vor der Reise :ilhr:

    Liebe Grüße von Trollebo :o-smile

  • Lieber Uwe,

    herzlichen Dank für deinen Bericht. Ich war mit dir an Bord dieser Reise. Da ich 27 begeisterte Menschen dabei hatte, konnte ich nicht im Forum schreiben. Danke auch für die vielen guten Gespräche an Bord und deine umfangreichen Erfahrungen mit Hurtigruten. Liebe Grüße Franz

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!